Philosophie

Die Natur ist Inspiration für die Formensprache der Schmuckstücke aus den verschiedensten Materialien wie Stein, Perlmutt, Ebenholz oder Fundstücken von Kunden wie Muscheln oder altem Eisen, welche die Blicke und die Gedanken verführen. „In Oberflächen sehe ich ganze Galaxien. Die Strukturen fordern mich heraus etwas daraus zu fertigen“ sagt der Goldschmiedemeister Peter Frick. Seine Ringe haben Symbolkraft: „Meine Symbolik bezieht sich auf die Findung der großen Liebe“ erklärt Frick. Die Öffnungen sind auf eine raffinierte Art mit Farbedelsteinen oder Diamanten eingefasst. Durch besondere Schmiedetechniken, wie Mokume Gane, entstehen kreative und einzigartige Schmuckstücke.

Sein Handwerk übt der Goldschmied seit 35 Jahren aus und hat es von der Pike auf gelernt. Die Werkstatt mit der Trauring- und Schmuckschmiede liegt gemeinsam mit den Verkaufsräumen zentral an der Bahnhofstraße. „Wir liefern perfekte Qualität und beraten unsere Kunden optimal“ erklärt Peter Frick. Gefertigt werden individuelle Einzelstücke nach Kundenskizzen. „Auch aus geerbtem Schmuck lässt sich etwas Neues machen“ erklärt Frick der auch antikes Glas kombiniert mit Silber oder Gold zu wunderschönem Schmuck verarbeitet.